Cordobart – Conchita Wurst gewinnt Song Contest 2014

Sachen gibt es, die gibt es nicht! Wir sind WURST! Wurstmania! Wurstastic! Die Social Media Welt überschlägt sich mit Wurst Wörtern und feiern den jungen Tom Neuwirth, der als Conchita Wurst den Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen gewonnen hat!

Und hier der Sieger Song: Conchita Wurst – Rise Like a Phoenix (Austria) 2014 LIVE

Natürlich war klar, dass wir Österreich es sogar schaffen, den Moment unseres grössten Triumphs irgendwie zu versemmeln. Treffend bringt es der Kurier auf den Punkt:

Da gewinnt der ORF zum ersten Mal seit 48 Jahren den Eurovisions Song Contest (ja, der ORF – der Contest ist kein Wettbewerb von Nationen, sondern von TV-Anstalten). Und dann steigt er mit Ende der Übertragung einfach aus. Schluss. Ende. Auf ORF1 folgte ein öder Film, auf ORF2 ein Inspector Barnaby. Während die ARD mit einer Riesen-Show weiter auf dem Thema Song Contest drauf blieb.

So schaffte es der ORF, aus seinem größten Sieg seine größte Peinlichkeit zu machen. Ernsthaft: Das muss man erst einmal schaffen.

Das stimmt einem traurig, dass selbst der ORF diesen Sieg nicht gebührend zu würdigen wusste. Auch ORF Moderator Andi Knoll brachte bei der Live Übertragung folgenden Spruch: „Jetzt hod uns die den Schas gewonnen“ (ab 1:29 hier auf ORF.at) Armes Österreich, hat einfach verlernt sich über Erfolge zu freuen!

Ich hingegen freu mich sehr! Besonders auf den Eurovision Song Contest 2015 in Wien! Yay! Heute sind wir alle WURST! 😀

Comments are closed.