WTF? In Wien-Meidling wurde eine riesige Vogelspinne entdeckt

Für jemanden mit einer Arachnophobie sind das natürlich Nachrichten, die man lieber nicht gelesen / gesehen haben möchte. In Wien-Meidling wurde eine riesige Vogelspinne von Passanten auf dem Gehsteig vor einem Wohnhau entdeckt, worauf hin die Polizei gerufen wurde. Die Vogelspinne dürfte einer privaten Haltung entwischt worden sein. Die Polizei konnte die Spinne mit einer Schachtel einfangen.

Quelle: https://www.facebook.com/ZeitimBild/photos/a.381568636877.161891.182146851877/10155433636061878/?type=3

Als die Polizisten eintrafen, hatte es sich die Spinne bereits unter einem Auto gemütlich gemacht. Sie bargen das Tier mit Schutzhandschuhen, sicherten es in einer Box und brachten es ins Tierschutzhaus nach Vösendorf. „Ein herzliches Dankeschön an die mutigen Beamten. Ohne die tierliebe Hilfe von Einsatzkräften wie Polizei und Feuerwehr könnten wir unsere tägliche Arbeit nicht verrichten“, sagte WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.
Quelle: http://wien.orf.at/news/stories/2856817/

Bei der Spinne handelt es sich um eine Rote-Chile-Vogelspinne (Grammostola rosea), deren Biss mit einem Hornissen bzw Wespenstich vergleichbar ist. Auch wenn sie nicht gefährlich ist, so einem Vieh möchte ich auf der Strasse nicht begegnen 😛

Comments are closed.