Archive for August, 2018

Gerüchte rund um McLarens Formel-1-Team

In der Formel 1, da passieren derzeit Sachen, welche die gesamte Rennserie in keinerlei gutem Licht dastehen lässt. Denn nicht nur, dass die Rennen in den letzten Jahren um vieles langweiliger geworden sind als es in den 70er, 80er und 90er der Fall war. Viele Teams haben auch noch mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen für was insbesondere die ungerechte Verteilung der Preisgelder Schuld trägt.

Und diese Probleme, das sind dann halt auch die Ursachen weshalb gewisse Teams dann nur noch hinter fahren und schlussendlich bankrottgehen, sowie es beinahe mit Force India geschehen wäre, wenn da nicht Lawrence Stroll mit seinem dicken Portmonee aufgetaucht wäre.

Doch wenn das wenigstens nur ein Team betreffen würde, dann wäre das ja nicht allzu schlimm. Denn bei Williams, da wird jetzt das nächste Problemteam kommen nachdem Stroll sich gemeinsam mit seinem Junior zu Force India verzogen hatte. Und nicht nur das Williams in naher Zukunft Probleme bekommen könnte, auch bei McLaren sieht es leider ganz danach aus, dass sie nicht nur auf der Strecke große Probleme haben, sondern auch hinter ihren Kulissen.

Denn bei Motorsport-Magazin, da habe ich was davon gelesen, das anscheinend der Schaich Mansour Ojjeh kein Anteilnehmer mehr von McLaren sein soll, was auf jeden Fall auch ein großes finanzielles Loch bei McLaren aufreißen würde.

Und da ihre Situation auch so schon mehr als angespannt ist, bin ich mir nicht so sicher, ob das auch für McLaren ein gutes Ende haben könnte.
Doch mal sehen, McLaren hat den Ausstieg ihres langjährigen Anteilhabers ja noch nicht bestätigt, was vielleicht auch einfach nur daraufhin deuten könnte, dass es sich hierbei einfach nur um ein wildes Gerücht handelt. Oder McLaren will einfach nicht nach Außen den Eindruck vermitteln, dass bei ihnen auch gerade alles schiefgeht, was nur schief gehen kann.
Aber ich zumindest hoffe mal, dass sich diese Gerüchte tatsächlich als falsch herausstellen werden. Oder vielleicht wäre es für die Formel 1 sogar besser, wenn auch McLaren vor dem finanziellen Ruin steht?
Denn vielleicht würden den Verantwortlichen bei Liberty Media dann auch endlich mal die Augen aufgehen, wenn sie sehen, dass mindestens ein Drittel der Formel 1 Teams um ihre Existenz bangen muss.