Archive for September, 2018

Big in Japan von Ane Brun

Schöne Akustik Version des 80er Klassikers „Big in Japan“ habe ich hier von Ane Brun gefunden, die sie im Rahmen Ihrer „Song Tour 2013“ performt hat. Ist also bissi in die Jahre bereits gekommen, aber erst jetzt für mich persönlich entdeckt. Und was soll ich euch sagen, klar, kommt es nicht an das Original von Alphaville heran (na nona *g) aber dennoch eine sehr sehr gelungene Version von Big in Japan. Hört einfach mal rein und sagt mir, was ihr davon hält?

Super interpretiert, meint ihr nicht auch? Wer es ein wenig fetziger will, kann sich hier den Ivan Spell Remix von der Ane Brun Version reinziehen, bissi mehr Bum Bum, perfekt, wenn man morgen früh aufstehen möchte.

Aber ja, sobald man mal angefangen hat, einen alten Klassiker sich reinzuziehen, kann man fast nicht mehr aufhören damit, sich durch die halbe Musikgeschichte zu klicken. Denn über den Original Big in Japan bin ich dann auf die Cover Version von Guana Apes gekommen, dann mich dran erinnert, dass Sandra Nasic mit Apocalyptica eine richtig geile Nummer hatte, nämlich Path Vol. II, richtig geile Nummer, rockt auch heute noch derbst!

Und yepp.. so können schnell mal 2 Stunden für einen Blogpost vergehen, wenn man beginnt sich durch die Musik Geschichte auf Youtube zu klicken. Never ending storyyyyy… und so schnell geht es mit dem nexten Ohrwurm! Aber jetzt Schluss damit!